AGB

I. Geltungsbereich

  1. Für die Vertragsbeziehung zwischen der

    Tutto Wolfgang Zwerger GmbH
    Kasernenstraße 12
    72379 Hechingen

    Telefon: 07471/4025
    Telefax: 07471/4020
    E-Mail: info@sockenwolle.de

    (nachfolgend: „Sockenwolle“ oder „wir“)

    und dem Kunden (nachfolgend „Käufer“) über den Kauf von Waren und/oder die Erbringung von Dienstleistungen, welche über den Online-Shop unter www.sockenwolle.de (nachfolgend „Webseite“) zustande kommt, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.

  2. Alle zwischen dem Käufer und Sockenwolle im Zusammenhang mit dem Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen AGB, der jeweiligen Produktbeschreibung und der Vertragsbestätigung.

  3. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers werden nicht anerkannt, es sei denn, Sockenwolle stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

  4. Diese AGB gelten unabhängig davon, ob der Käufer Verbraucher oder Unternehmer ist.

    Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

II. Speicherung des Vertragstextes

  1. Der Vertragstext wird bei uns intern nicht gespeichert.

  2. Der Vertragstext kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr von dem Käufer abgerufen werden. Der Käufer kann die Daten seiner Bestellung jedoch speichern, indem er die auf der letzten Seite der Bestellübersicht zusammengefassten Daten mit Hilfe der Funktionen seines Internetbrowsers speichert oder ausdruckt.

  3. Alternativ hierzu hat der Käufer die Möglichkeit, die automatisierte Bestellbestätigung abzuwarten, die Sockenwolle unverzüglich nach Abschluss der Bestellung per E-Mail an die von dem Käufer im Rahmen des Bestellvorgangs hinterlegte E-Mail-Adresse versendet (vgl. hierzu III. 3.), welche sodann ausgedruckt oder mit dem jeweiligen E-Mail-Programm des Käufers abgespeichert werden kann.

III. Vertragsschluss

  1. Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln von Sockenwolle auf der Webseite stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

  2. Folgende technischen Schritte führen zu einer Bestellung:
    1. Der Käufer kann aus dem Sortiment von Sockenwolle Waren und/oder Dienstleistungen unverbindlich auswählen und diese über den Button „Bestellen“ zunächst in einer Detailansicht betrachten. Durch das Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ kann der Käufer die Ware in einem virtuellen Warenkorb sammeln. Dessen Inhalt kann der Käufer jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb“ ansehen.
    2. Durch Eingabe der Zahl Null „0“ im Feld „Menge“ kann der Käufer jederzeit einzelne Produkte aus seinem Warenkorb entfernen. Alternativ kann der Käufer einzelne Produkte durch Auswahl des entsprechenden Produkts (anklicken) und anschließendem Klicken des Buttons „Entfernen“ entfernen. Durch Anklicken des Buttons „Alle“ und anschließendem Klicken des Buttons „Entfernen“ kann der Käufer alle Produkte aus dem Warenkorb entfernen.
    3. Um den Bestellprozess einzuleiten, muss der Button „Zur Kasse“ angeklickt werden.
    4. Im weiteren Verlauf wird der Käufer aufgefordert, seine personenbezogenen Daten, insbesondere zur Rechnungs- und Lieferadresse, einzugeben. Es steht dem Kunden frei, für seine Bestellung ein Kundenkonto zu eröffnen oder ohne eigenes Kundenkonto einzukaufen.
    5. Durch das Anklicken des Buttons „Weiter zum nächsten Schritt“ gelangt der Käufer zur Übersicht Zahlungsart. Hier hat der Käufer die Auswahl, zwischen den von Sockenwolle angebotenen Zahlungsarten, Vorauskasse, Lastschrift und PayPal, auszuwählen. Sitzt der Käufer im Ausland, beschränkt sich die Auswahl auf Vorauskasse und PayPal.
      Durch Anklicken eines entsprechenden Feldes bestimmt der Käufer die von ihm gewünschte Zahlungsart. Abhängig von der Zahlungsart sind die erforderlichen Daten anzugeben.
    6. Über das Anklicken des Buttons „Weiter zum nächsten Schritt“ gelangt der Käufer zu einer Bestellübersicht („Überprüfen & Bestellen“). In dieser Übersicht werden die konkret ausgewählten Produkte, welche sich im Warenkorb befinden, aufgelistet. Versandkosten werden, sofern diese auf Grundlage der vertraglichen Bedingungen anfallen, angegeben. Ebenso werden die vom Käufer angegebenen Daten zusammengefasst. Der Käufer hat die Möglichkeit, abschließend zu prüfen, ob die Eingaben seinen Angaben entsprechenden. Zudem kann der Käufer noch Änderungen oder Korrekturen vornehmen.
    7. Bis zum Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ kann der Käufer durch Anklicken der Button “1. Warenkorb“, „2. Adresse“ oder „3. Zahlungsart“ die von ihm zuvor angegebenen Daten einsehen und ändern.
    8. Falls der Käufer den Bestellprozess abbrechen möchte, kann er jederzeit das Browser-Fenster schließen. Sämtliche bisher beschriebenen Vorgänge sind unverbindlich.
    9. Mit dem Absenden einer Bestellung über die Webseite durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Käufer eine Willenserklärung auf Abschluss eines Vertrages ab.
  3. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung („Bestellbestätigung“), in welcher die Bestellung des Käufers nochmals aufgeführt wird und welche der Käufer über die Funktion seines E-Mail Programmes „Drucken“ ausdrucken kann. In dieser automatischen E-Mail liegt die verbindliche Annahme der Bestellung.

  4. Bereits in der Bestellbestätigung, jedoch spätestens mit Lieferung der Ware oder Erbringung der Dienstleistung, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellübersicht, AGB, Widerrufsbelehrung) dem Käufer auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt.

  5. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

IV. Lieferung

  1. Sofern für die jeweilige Ware keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt die Lieferzeit sieben Werktage. Die Frist für die Lieferung beginnt grundsätzlich am Tag nach Bestelleingang zu laufen, sofern der Käufer nicht zur Vorleistung, z.B. Vorkasse, verpflichtet ist. Die Frist endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist.

  2. Auf der jeweiligen Produktdetailseite findet der Käufer Hinweise zur Verfügbarkeit von Waren und Dienstleistung, die von uns angeboten werden. Sofern eine Ware nicht verfügbar ist, ist diese mit dem Wort „Vergriffen“ gekennzeichnet.

  3. Sockenwolle weist darauf hin, dass sämtliche Angaben zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte sind. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar, außer wenn dies bei den Versandoptionen des jeweiligen Produktes ausdrücklich als verbindlicher Termin bezeichnet ist. Sofern wir während der Bearbeitung der Bestellung des Käufers feststellen, dass das von dem Käufer bestellte Produkt nicht verfügbar ist, wird der Käufer darüber gesondert per E-Mail informiert. Die gesetzlichen Ansprüche des Käufers bleiben unberührt.

  4. Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: Wir liefern nur an Käufer, die in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, Dänemark, Frankreich, Österreich, Tschechien, Großbritannien, Italien, Polen, Slowenien, Ungarn, Finnland, Irland, Portugal, Schweden oder Spanien ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) haben und im selben Land eine Lieferadresse angeben können.

V. Preise, Versandkosten

  1. Die in dem jeweiligen Angebot angegebenen Preise sind Bruttopreise und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Umsatzsteuer und zuzüglich anfallender Versandkosten.

  2. Die Versandkosten betragen 4,50 EUR für Lieferungen innerhalb Deutschlands und sind in Ermangelung einer abweichenden Regelung im Angebot vom Käufer zu tragen. Ab einem Warenverkaufswert in Höhe von 75,00 EUR fallen innerhalb Deutschlands keine Versandkosten an.

  3. Die Versandkosten betragen bei Lieferungen nach
    1. Belgien, Luxemburg, Dänemark, Frankreich, Österreich und in die Niederlande 8,50
    2. Tschechien 11,50 EUR;
    3. Großbritannien 15,50 EUR;
    4. Italien, Polen, Slowenien und Ungarn 18,50 EUR;
    5. Finnland, Irland, Portugal, Schweden und Spanien 21,50 EUR.
  4. Der Gesamtpreis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten wird in der Bestellübersicht angezeigt, bevor der Käufer die Bestellung über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ versendet.

  5. Der Versand der Ware erfolgt per DPD.

  6. Der Käufer hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Rücksendung des Artikels zu tragen (Rücksendekosten). Wenn der Käufer seine Vertragserklärung wirksam gemäß IX. widerruft, kann er jedoch unter den gesetzlichen Voraussetzungen die Erstattung bereits bezahlter Kosten für den Versand zu ihm (Hinsendekosten) verlangen (vgl. zu sonstigen Widerrufsfolgen IX. 1.).

VI. Zahlungsmodalitäten, Verzug

  1. Die Zahlung des Kaufpreises und der Versandkosten erfolgt per Vorkasse, Lastschrift oder PayPal, sofern der Käufer in Deutschland sitzt. Sitzt der Käufer im Ausland, erfolgt die Bezahlung per Vorkasse oder PayPal. Dem Käufer steht die Auswahl der Zahlungsart zu.

  2. Der Kaufpreis wird am Tag des Vertragsschlusses (Eingang der Auftragsbestätigung gemäß III. Abs. 4) zur Zahlung fällig.

  3. Bei Rücklastschriften wird eine Gebühr in Höhe von 7,50 EUR in Rechnung gestellt. Wir bitten Sie daher für ausreichende Kontodeckung zu sorgen.

VII. Gewährleistung, Garantie nur nach gesonderter Vereinbarung

  1. Für die Gewährleistung von Sockenwolle sind die gesetzlichen Bestimmungen maßgeblich.

  2. Ansprüche auf Gewährleistung bestehen nicht, sofern sie auf eine unsachgemäße Handhabung des Käufers oder die Missachtung von Nutzungshinweisen zurückzuführen sind.

  3. Für die Geltendmachung von Schadensersatz gilt zusätzlich VIII.

  4. Eine Garantie, die neben die gesetzlichen Bestimmungen der Gewährleistung tritt, besteht bei den von uns gelieferten Waren oder zu erbringenden Dienstleistungen nur, wenn diese ausdrücklich in der Vertragsbestätigung abgegeben wurde.

VIII. Haftung

  1. Die Haftung von Sockenwolle ist ausgeschlossen.

  2. Abweichend von Abs. 1 gilt Folgendes:
    1. Sockenwolle haftet im Falle der schuldhaften Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens nach den gesetzlichen Vorschriften.
    2. Sockenwolle haftet gemäß den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes.
    3. Sockenwolle haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen im Falle der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die Haftung ist jedoch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt, wenn wir wesentliche Vertragspflichten nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzen. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, die zur Erreichung des mit dem Vertrag verbundenen Zwecks zwingend erforderlich sind und auf deren Einhaltung der Käufer vertrauen darf.
    4. Sockenwolle haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für die vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung vertraglicher Pflichten.
  3. Haftungsbeschränkungen und –ausschlüsse, die sich nach Abs. 1 und 2 ergeben, gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Sockenwolle, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

IX. Widerrufsrecht

  1. Soweit der Käufer Verbraucher ist, besteht bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das die Tutto Wolfgang Zwerger GmbH nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Ein Muster-Widerrufsformular ist unter 2. enthalten.

    Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage beginnend mit dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

    Tutto Wolfgang Zwerger GmbH
    Kasernenstraße 12
    72379 Hechingen

    Telefon: 07471/4025
    Telefax: 07471/4020
    E-Mail: info@sockenwolle.de

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

    Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware in Höhe von
    • 4,50 EUR innerhalb Deutschlands;
    • 8,50 EUR aus Belgien, Luxemburg, Dänemark, Frankreich, Österreich und den Niederlanden;
    • 11,50 EUR aus
    • 15,50 EUR aus
    • 18,50 EUR aus Italien, Polen, Slowenien und
    • 21,50 EUR aus Finnland, Irland, Portugal, Schweden und Spanien.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

    Ende der Widerrufsbelehrung

  2. Über das Muster-Widerrufsformular informiert die Tutto Wolfgang Zwerger GmbH nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

    Muster-Widerrufsformular

    (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

    An die
    Tutto Wolfgang Zwerger GmbH
    Kasernenstraße 12
    72379 Hechingen

    Telefon: 07471/4025
    Telefax: 07471/4025
    E-Mail: info@sockenwolle.de

    - Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

    - Bestellt am (*)/erhalten am (*)

    - Name des/der Verbraucher(s)

    - Anschrift des/der Verbraucher(s)

    - Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

    - Datum

    _______________________
    (*) Unzutreffendes streichen

X. Datenverarbeitung

  1. Wir erheben im Rahmen der Abwicklung von Verträgen personenbezogene Daten des Käufers. Wir beachten dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes.

  2. Personenbezogene Daten sind solche Daten, die zu einer Identifizierung einer Person führen können. Hierzu zählen neben den klassischen Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse auch IP-Adressen. Verantwortliche Stelle gem. § 3 Abs. 7 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie § 13 Telemediengesetz (TMG) ist Sockenwolle.

  3. Personenbezogene Daten werden von uns erhoben und gespeichert soweit dies erforderlich ist, um die vertraglichen Leistungen zu erbringen. Wenn wir dem Käufer Waren liefern, werden die Daten des Käufers an das beauftragte Versandunternehmen weiter gegeben, soweit diese zur Lieferung benötigt werden. Eine weitergehende Nutzung erfolgt nur, wenn der Käufer eingewilligt hat. Entsprechendes gilt hinsichtlich der Erbringung von Dienstleistungen.

  4. Die Zahlungsdaten des Käufers werden von diesem selbst an seinen entsprechenden Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Verantwortung für die Zahlungsdaten des Käufers trägt der Zahlungsdienstleister.

  5. Ohne die Einwilligung des Käufers werden wir Daten des Käufers nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

  6. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden die Daten des Käufers mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gespeichert, nach Ablauf dieser Fristen jedoch gelöscht, sofern der Käufer in die weitere Verwendung seiner Daten nicht ausdrücklich eingewilligt hat.

  7. Der Käufer hat das Recht, von uns jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu ihm bei Sockenwolle gespeicherten Daten. Dies betrifft auch deren Herkunft sowie die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung.

  8. Wenn der Käufer eine Einwilligung zur Nutzung von Daten erteilt hat, kann er diese jederzeit widerrufen. Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen oder Widersprüche zur Datenverarbeitung können per E-Mail oder auf sonstigem Wege an die unter I. 1. genannten Adressen gerichtet werden.

XI. Online-Streitbeilegung

  1. Seit dem 15. Februar 2016 bietet die EU-Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung an. Verbraucher haben nun die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung ist unter folgendem Link zu erreichen: www.ec.europa.eu/consumers/odr. Die Möglichkeit des Verbrauchers den Gerichtsweg zu bestreiten bleibt hiervon unberührt.

  2. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

XII. Anwendbares Recht, Rechtswahl

  1. Für Verträge, die zwischen dem Käufer und Sockenwolle abgeschlossen werden, gilt ausschließlich Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

  2. Für Käufer, die Verbraucher sind und ihren gewöhnlichen Aufenthalt außerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben, gilt: Die Rechtswahl nach Abs. 1 gilt insoweit nicht, als dem Käufer hierdurch der Schutz durch Vorschriften entzogen wird, die mangels Rechtswahl zur Anwendung gelangen würden und von denen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf (zwingende Vorschriften).

XIII. Schlussbestimmungen

  1. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen dieser Vertragsbedingungen bedürfen der Schriftform.

  2. Ist der Käufer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Sitz von Sockenwolle. Wir sind jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Käufers zu erheben.

  3. Sollte eine Bestimmung dieser Vertragsbedingungen nichtig oder anfechtbar oder aus einem sonstigen Grunde unwirksam sein, so bleibt der übrige Vertrag dennoch wirksam.